Kontaktinformationen

Weinhaus Walter Martin Bretz
Inhaber: Walter Martin Bretz

Langgasse 71
55237 Flonheim

Tel.: 06734-8771
mail: w.m.bretz@web.de

Lieferungs- und Zahlungsbedingungen
Widerrufsbelehrung
Datenschutz
Versandkosten

Lieferungs- und Zahlungsbedingungen

§ 1 Anzuwendende AGB

Im Falle einer Bestellung von Waren aus dem Angebot des Weingutes Bretz über www.weingut-bretz.de besteht ein direktes Vertragsverhältnis zwischen Besteller und Walter Martin Bretz. Für diese Geschäftsbeziehung gelten ausschließlich nachfolgende Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

§ 2 Vertragsschluss

1.Ein Kaufvertrag über die Bestellung des Kunden kommt dadurch zustande, dass der Kunde das im e-Shop der Website www.weingut-bretz.de bereitgestellte Formular ausfüllt und via Internet an Walter Martin Bretz übermittelt und die Bestellung von Walter Martin Bretz angenommen wird. Die Annahme wird durch Zusendung einer Bestätigungs-Email oder konkludent durch Zusendung der Ware erklärt.

2.Der Inhalt des Vertrages richtet sich nach der formularmäßigen Bestellung, Änderungen oder zusätzliche Vereinbarungen außerhalb der formularmäßigen Bestellung sind zur Vermeidung von Missverständnissen schriftlich niederzulegen.

3.Bei Schreib-, Druck- und Rechenfehlern auf der Website ist Walter Martin Bretz zum Rücktritt berechtigt.

§ 3 Preise

Die Preise auf der Website verstehen sich einschließlich Mehrwertsteuer.

§ 4 Zahlung

Die Zahlung erfolgt durch Vorkasse. Die Zahlung der bestellten Ware ist innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungdatum ohne Abzug fällig.

§ 5 Lieferung- und Versandmodalitäten

1.Die Lieferung ist nur innerhalb der Bundesrepublik Deutschland möglich.

2.Die Lieferung erfolgt ab Weingut Walter Martin Bretz an die vom Besteller gewünschte Versandadresse.

3.Die Lieferung erfolgt durch ein von Walter Martin Bretz ausgewähltes Versandunternehmen im 6er, 12er oder 18er Karton. Die Versandkosten in Höhe von 9,90 € werden dem Besteller in Rechnung gestellt.

4.Die Lieferung per Versandunternehmen erfolgt innerhalb von zwei Wochen nach Zahlung des Kaufpreises, sofern nicht höhere Gewalt die Einhaltung der Lieferfrist verhindert.

5.Sollte bei Eingang Ihrer Bestellung der betreffende Wein ausverkauft sein, ist Walter Martin Bretz berechtigt einen geschmacklich und preislich ähnlichen Wein zu liefern.

§ 6 Eigentumsvorbehalt

Walter Martin Bretz behält sich das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Rechnungsbetrages vor.

§ 7 Eigenschaften

Je nach Jahrgang scheiden besonders reife Weine kleine Weinkristalle (kristalline Weinsäure) aus; dies ist ein natürlicher Vorgang, der sich nicht nachteilig auf den Geschmack und die Qualität des Weines auswirkt und ist somit kein Grund für Beanstandungen.

§ 8 Widerrufsbelehrung

1. Für den Fall, dass Sie den Kauf zu Zwecken tätigen, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, haben Sie ein Widerrufsrecht (§§ 312g iVm 455 BGB) nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen.

2. Sie haben das Recht, diesen Vertrag ohne Angabe von Gründen innerhalb von vierzehn Tagen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beginnt an dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, den Wein in Besitz genommen hat.

3. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (Brief, Fax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsrist genügt es, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

4. Wenn Sie diesen Vertrag wiederrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der Zusatzkosten, die durch eine von Ihnen gewünschte besondere Lieferungsart entstanden sind), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, es wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

5. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben.

6. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

7. Im Falle der Widerrufsausübung tragen Sie die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Ware.

8. Bitte vermeiden Sie Beschädigungen und Verunreinigungen. Senden Sie den Wein bitte möglichst in Originalkartons mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, bitten wir darum, eine geeignete Verpackung mit ausreichendem Schutz vor Transportschäden zu verwenden. Andernfalls können Schadensersatzansprüche wegen Beschädigungen infolge mangelhafter Verpackung entstehen. Die Bestimmung dieses Absatzes ist nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechts.

§ 9 Bruchschäden

Bruchschäden sind sofort bei den Frachtunternehmen zu melden und schriftlich bestätigen zu lassen. Wir garantieren für die Qualität jeder Flasche und leisten Ihnen im Falle einer Beanstandung Ersatz nach Vorlage der schriftlichen Bestätigung des Frachtunternehmens.

§ 10 Datenschutz

Die Kundendaten werden in der EDV des Verkäufers ausschließlich zur internen Abwicklung gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

§ 11 Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort ist Flonheim. Gerichtsstand ist Alzey.

§ 12 Verschiedenes

1.Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so berührt dies die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht.

2.Der Käufer ist nicht berechtigt Ansprüche aus dem Vertragsverhältnis abzutreten.

3.Alle Anzeigen oder Erklärungen, die Sie uns gegenüber abgeben, sind nur wirksam, wenn Sie in schriftlicher Form an die oben (§ Abs. 3) genannte Adresse gerichtet werden.

Weingut Walter Martin Bretz
Langgasse 71
55237 Flonheim
Tel. (0 67 34) 87 71
Fax. (0 67 34) 63 78

Bankverbindung:
Konto Nr. 11 22 207
Volksbank Alzey-Worms eG (BLZ 550 912 00)
IBAN: DE50 5509 1200 0001 1222 07
BIC: GENODE61AZY

Widerrufsbelehrung

§ 8 Widerrufsbelehrung

1. Für den Fall, dass Sie den Kauf zu Zwecken tätigen, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, haben Sie ein Widerrufsrecht (§§ 312g iVm 455 BGB) nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen.

2. Sie haben das Recht, diesen Vertrag ohne Angabe von Gründen innerhalb von vierzehn Tagen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beginnt an dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, den Wein in Besitz genommen hat.

3. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (Brief, Fax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsrist genügt es, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

4. Wenn Sie diesen Vertrag wiederrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der Zusatzkosten, die durch eine von Ihnen gewünschte besondere Lieferungsart entstanden sind), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, es wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

5. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben.

6. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

7. Im Falle der Widerrufsausübung tragen Sie die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Ware.

8. Bitte vermeiden Sie Beschädigungen und Verunreinigungen. Senden Sie den Wein bitte möglichst in Originalkartons mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, bitten wir darum, eine geeignete Verpackung mit ausreichendem Schutz vor Transportschäden zu verwenden. Andernfalls können Schadensersatzansprüche wegen Beschädigungen infolge mangelhafter Verpackung entstehen. Die Bestimmung dieses Absatzes ist nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechts.

Datenschutz

Datenschutzhinweise

für Kunden und andere Betroffene des Weinguts Walter Martin Bretz

 

  1. Verantwortlicher und Ansprechpartner für die Verarbeitung Ihrer Daten

 

Walter Martin Bretz
Langgasse 71
55237 Flonheim
Tel.: 06734 / 8771
w.m.bretz@web.de

 

  1. Gegenstand der Datenverarbeitung

 

Die Verarbeitung von Daten bezieht sich im Weingut Walter Martin Bretz auf personenbezogene Daten,

 

  • die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung von unseren Kunden oder anderen Betroffenen erhalten,
  • die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Presse, Internet, Register) zulässigerweise gewinnen.

 

Personenbezogene Daten sind Personalien (Name, Adresse, Telefonnummer, ggf. auch E-Mail-Adresse, Geburtstag, Geburtsort und Staatsangehörigkeit), Legitimationsdaten (z.B. Ausweisdaten) sowie Auftragsdaten und Daten aus der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen (z.B. Bestelldaten, Bankverbindung). Welche dieser Daten uns im Einzelfall vorliegen und in welcher Weise genutzt werden, richtet sich maßgeblich nach der jeweiligen Geschäftsbeziehung.

 

  1. Art und Umfang der Datenverarbeitung

 

Die Datenverarbeitung erfolgt zur Erfüllung und Abwicklung unserer Verträge mit unseren Kunden, insbesondere der Lieferung unserer Produkte sowie zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO).

 

Soweit erforderlich verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten, z.B. Werbung, soweit Sie der Nutzung ihrer Daten nicht widersprochen haben (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO).

 

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z.B. die Verarbeitung von Lichtbildern im Rahmen von Veranstaltungen) erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben (Art. 6 Abs. 1a DSGVO).

 

 

Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe eines Grundes widerrufen werden. Der Widerruf einer Einwilligung wirkt nur für die Zukunft und berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.

 

Zudem unterliegen wir als Unternehmen diversen rechtlichen Verpflichtungen (z.B. steuerrechtliche Regelungen), die eine Verarbeitung Ihrer Daten erforderlich machen kann, (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO) oder die Verarbeitung liegt im öffentlichen Interesse (Art. 6 Abs. 1 e DSGVO).

 

  1. Dauer der Datenverarbeitung

 

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten solange dies für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist.

 

Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren – befristete – Weiterverarbeitung ist erforderlich zu folgenden Zwecken:

 

  • Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten,
  • Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften.

 

  1. Datenschutzrechte des Kunden oder anderer Betroffener

 

Nach der Datenschutzgrundverordnung hat jeder Betroffene folgende Rechte:

 

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO),
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO),
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO),
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO),
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO),
  • Recht auf Widerspruch der Datenverarbeitung (Art. 21 DSGVO).

 

Darüber hinaus bestehen Beschwerderechte nach dem Bundesdatenschutzgesetz.

 

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Der Widerruf wirkt erst für die Zukunft. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

 

  1. Bereitstellungspflicht von Daten

 

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehungen müssen Sie uns diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme, Durchführung und Beendigung einer Geschäftsbeziehung und zur Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir nicht in der Lage sein, einen Vertrag mit Ihnen zu schließen, diesen auszuführen oder zu beenden.

 

  1. Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO und gegen eine Verarbeitung von Daten für Zwecke der Direktwerbung

 

Sie haben das Recht, aus Gründen, dies sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Art. 6 Abs. 1 f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage von Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen.

 

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende berechtigte Gründe für die Verarbeitung nachwiesen, die Ihre Interessen und Rechte überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben (z.B. Übersendung der aktuellen Weinpreisliste), haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten einzulegen. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

 

Der Widerspruch kann formfrei mit dem Betreffen „Widerspruch“ unter Angabe Ihres Namens und Ihrer Adresse erfolgen und ist zu richten an:

Weingut Walter Martin Bretz
Langgasse 71
55237 Flonheim
oder
w.m.bretz@web.de

Versandkosten

Je Versandkarton von 1-18 Flaschen fallen Versandkosten in Höhe von 9,60 € an.

Menü
Header set Access-Control-Allow-Origin "*"